Mediennutzung im Studium

Olaf Zawacki-Richter, Günter Hohlfeld, Wolfgang Müskens

Abstract


Im Rahmen des Projektes MINT-Online, das im Programm "Aufstieg durch Bildung - offene Hochschulen" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird, wurde eine Studie zur Mediennutzung im Studium durchgeführt. Es wurde untersucht, welche Medien, Tools und Services Studierende (N=2.339) für ihr Studium häufig nutzen und für sinnvoll erachten, um so eine fundierte Medienselektion für internetgestützte, berufsbegleitende Studiengänge vornehmen zu können. Über eine latente Klassenanalyse konnten vier unterschiedliche Mediennutzungstypen beschrieben werden. Hierbei wurde insbesondere das Mediennutzungsverhalten der so genannten nicht-traditionellen Studierenden beleuchtet. Insgesamt geben die Ergebnisse Aufschluss über die formelle und informelle Medien- und Lernumwelt der Studierenden, die Implikationen für die Gestaltung und Weiterentwicklung medialer Lernumgebungen ergeben.


Schlagworte


Mediennutzung, Studium, Mediennutzungstypen, latente Klassenanalyse, Instructional Design, eLearning, Lernumgebung, Mobile Learning, social media

Volltext: Artikel als PDF